Wurzelbehandlung (Endodontie)

Wurzelbehandlung3
Unter Wurzelbehandlung versteht man die Behandlung des infizierten Weichgewebes im Inneren des Zahnes. Hauptursache für eine Bakterieninfektion können Karies, ein Riss im Zahn oder Spalten zwischen Füllung und Zahn sein. Der Zahn kann schmerzhaft reagieren auf Kälte und Wärme oder auch spontan schmerzen. Auch eine sog. chronische Entzündung, die nicht schmerzhaft ist, kann sich aus einem entzündeten Zahngewebe entwickeln.

Um den Zahn zu erhalten, wird eine Wurzelkanalbehandlung durchgeführt. Dabei wird das infizierte Gewebe entfernt, der Zahn gereinigt und mit Desinfektionslösungen gespült. Das infizierte Hartgewebe im Wurzelkanal wird mit speziellen Feilen entfernt. Hierbei kommen moderne hochflexible Feilen zur Anwendung, die auch bei gekrümmten Wurzeln eine fachgerechte Aufbereitung ermöglichen.

Um eine optimale Abtötung möglichst aller Bakterien zu gewährleisten, kann der Wurzelkanal zusätzlich mit einem Laser behandelt werden. Die exakte Länge des Wurzelkanals wird mittels eines Röntgenbildes ermittelt und kann außerdem mit einem elektronischen Messgerät überprüft werden.Wurzelbehandlung1Wurzelbehandlung2


 © Zahnarzt Dr. med. dent. Gerhard Görgl, Kerschensteinerstr. 18, 91315 Höchstadt a.d. Aisch webdesign